Wenn Sie mit Kindern bewegt vor Weihnachten zu uns den Alptraum zu sein scheint (oder nicht?), Sagte diese Familie Ja, wir wollen! ¿Segurooooo? Nun, ich hatte Anreiz: Debuts Haus maßgeschneiderte und montiert Twelfth Night Ihrer Träume. Ihr Zuhause ist das beste Geschenk, natürlich. Sechs Jahre alt ist das Mädchen. Zwei Jahre alt sein Bruder. Es ist perfekt und voila alles fertig!

Der Brief wurde zum ersten Mal. "Wir wollen ein Haus zu spielen, ein Kiefer mit einem Sterne hoch oben Dad, eine große Küche Plätzchen mit Mama zu machen, ein Kamin Ihren Seitenabzug bei kaltem Wetter warm, ein Garten den Geburtstag-und feiert Macht das Meer sehen!" (Letzteres hinzugefügt, um die Eltern).

0333

Schon haben sie die bandejita für Sankt Ren und Kamele der Könige, natürlich! Und in der Einkaufsliste ist er bereits seine kleine Briefe von Kindern (und ziemlich groß) Schokolade zum Frühstück ausgerichtet, die alle zusammen vorbereiten.

„Wir tun alles: King und Santa Claus. Ich liebe den Baum zu fahren ist ziemlich groß, aber ich weiß nicht, wie übermäßige Dekorationen und viele Lichter. Manchmal habe ich ein Protokoll Akzente und mit Glaskugeln kombiniert „sagt Ona, seine Mutter, die auch die Feiertage zu teilen sucht:“ Zu Weihnachten haben wir mit der ganzen Familie, Großeltern sind ... aber Reyes ist intime, vier, Geschenke öffnen zu sein .... "

Gallery, 15 Fotos
Das Haus ist das GIFT

Wir sehen einen großen Baum, der Ona Petit Côté Déco gebracht hat, die Marke, die auf seinem neuen Projekt als Innenarchitektin arbeitet, aber keine Krippe. Und das? „Kleine Kinder am Ende viel es auseinander!“ Er lacht: „Ich würde eher geben sie ein Spielzeug und haben richtig den Baum zusammengesetzt.“

0081

Neben den Baum, einige Schiefer. „Lieber Reyes, jetzt wir verbringen nicht umweltfreundliche und Papier. Wir schreiben in diesen Schiefern ... vielen Dank für die Geschenke!“, Stellte Kinder. Endlich kommt der Tag der Heiligen Drei Könige Kuchen! Wer würde die Bohne spielen?

Möchten Sie mehr dieses Haus sehen? Dieses Video untersucht, wie sich die ganze Familie lebt für die Weisen warten. Was für eine Frechheit!